Feine libanesische Küche
Banner

Habasch Mehschi
gefüllter Puter - Libanon

Zutaten:  1 Puter von ca. 6 kg Gewicht, 4 Tassen Hackfleisch, 2 Tassen Reis, ½ Tasse Pinienkerne, ½ Tasse süße Mandeln, ½ Tasse Pistaziennüsse, 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer, ½ TL Zimt, 1 Tasse Wasser, 1 Tasse Butter

Im Libanon schmort man Puter in der Kasserolle über offener Flamme und nicht, wie in anderen arabischen Ländern, im Brat- oder Backofen. Man erhält dadurch ein sehr zartes und nicht zu trockenes Fleisch, das durch seine Füllung sehr würzig schmeckt. Mandeln und Pistaziennüsse blanchieren und die Haut abziehen. Das Hackfleisch mit dem Reis, den verschiedenen Nüssen, Salz, Pfeffer und Zimt vermischen, in Butter anbräunen, dann etwa 1 Tasse Wasser darunterrühren und alles nun noch etwa 15 Minuten schmoren lassen. Unterdessen dem fertig vorbereiteten und gut gewaschenen Puter die Halsöffnung zunähen, jetzt die Körperhöhle mit der vorbereiteten Hackfleischmischung füllen und mit festem Zwirn zunähen. Bei der Vorbereitung des Puters müssen Hals und Halswirbel entfernt und die Halsöffnung dicht am Körper geschlossen werden. Dann legt man den Puter in eine Kasserolle, bedeckt ihn knapp mit Wasser, das man schwach salzt, und bringt alles zum Kochen. Abschäumen, dann den Topf bedecken und den Puter bei mäßiger Hitze garkochen. Nun nimmt man ihn aus der Kesserolle, legt ihn auf eine flache Bratpfanne, begießt ihn mit Joghurt und zerlassener Butter und bräunt ihn im Backofen ringsherum schön gleichmäßig an. Die Füllung aus dem Puter nehmen und in die Mitte einer Porzellanplatte häufen, das Puterfleisch von den Knochen lösen und rings um die Füllung gefällig anordnen. Warm, mit Reis als Beilage, auf den Tisch bringen.

Guten Appetit!


hier geht es zurück ...
Logo